4. Mai 2016 - Europäischer Protesttag

für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Neuigkeiten aus dem Barnim-Gymnasium

Wir waren auch diesmal vertreten beim Aktionstag für die Gleichstellung von Menschen – mit oder ohne Behinderung: Als seit Jahren deklarierte Schwerpunktschule fühlen wir uns innerlich dazu verpflichtet, denn weder Barnim bricht Barrieren noch Ein barrierefreies Lichtenberg – für alle soll einfach so dahin gesagt sein.

Auf der Wiese hinter dem Rathaus kümmerten sich neun Schüler/innen der Klasse 9h – in wechselnden Dreiergruppen – um den von unserem Förderverein installierten Stand, bauten ihn auf und nach sechs Stunden wieder ab, verkauften Popcorn und kamen auf diese Weise mit den Besucher/innen ins Gespräch. Wir danken herzlich für ihr großes Engagement

den Schüler/innen: Thorbjörn Beinlich, Anastasia Dzyuba, Jonas Knauft, Maximilian Scheer, Alexander Schilling, Jeremie Springer, Sarah Struck, Julian Tenczhert und Dennis Zeiser und

den – viel Zeit und Kraft aufwendenden, uns ständig unterstützenden – Mitgliedern des Fördervereins: Herrn Dahms, Herrn Wagner und vor allem unserer Kollegin, Kristin Kay.


Und natürlich auch ein Dankeschön an unsere neu gegründete Rap-Band und an Frau Monteiro, unsere Lichtenberger Bezirksbürgermeisterin, die ihrerseits lobende Worte fand, nicht nur für diesen Tag, sondern auch für den hervorragenden Einsatz unseres Gymnasiums während der Inklusionswoche.

I.A. M. W.

 

Tel: 0 30 - 93 66 69-0 | Fax: 030 - 93 66 69-26 | Kontaktformular Anfahrt / Plan | Impressum