Barnim-Gymnasium: Lebens- und Lernort

Die Schule ist für junge Menschen neben der Familie und dem Freundeskreis nicht nur Lern-, sondern auch Lebensort. In den letzten zwanzig Jahren gelang es unserem Kollegium gemeinsam mit den Schüler/innen und ihren Eltern, ein „Haus der Bildung“ zu gestalten – mit einem soliden Fundament, weit geöffneten Fenstern und einem Dach, unter dem Leben und Lernen zusammen gehören.

Die Geschichte unserer Schule begann an einem Montag, dem 5. August 1993. Im kinderreichen Bezirk Hohenschönhausen wurde das fünfte Gymnasium eröffnet. Gut 300 Schüler/innen und zwölf Stammlehrer/innen sowie neun Lehrer/innen benachbarter Schulen begannen die Arbeit, zunächst unter erschwerten räumlichen Bedingungen: Die Unterrichtsräume befanden sich in verschiedenen Schulen, die gastfreundlich „Asyl“ gewährten. Im Juli 1998 eroberten begeisterte Schüler/innen und Lehrer/innen den Neubau, die runde Schule, das jetzige Barnim-Gymnasium. Schritt für Schritt begannen alle, diese ungewöhnliche Architektur mit Leben und Inhalten zu füllen.

Unsere Schule wuchs durch die Fusion mit zwei weiteren Gymnasien des Bezirks: 2002 mit dem Stauffenberg-Gymnasium, 2005 folgte das Descartes-Gymnasium. Das „Haus der Bildung“ wurde vielfältiger: Traditionen und pädagogische Schwerpunkte dieser Schulen wurden übernommen und erfolgreich integriert.

Seit der Gründung arbeiten Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern gemeinsam am Ausbau des „Hauses der Bildung“ als Lebens- und Lernort für junge Menschen. In vielen Diskussionen und Gesprächen haben wir ein differenziertes Schulprogramm entwickelt, das die Anforderungen und Erwartungen aller Beteiligten widerspiegelt.

Ein Haus muss gepflegt und instand gehalten werden. In diesem Verständnis ist unser Schulprogramm kein starres System, sondern wird regelmäßig den Herausforderungen und Gegebenheiten entsprechend aktualisiert und angepasst. Die Prüfung und Abnahme des „Hauses“ durch die externe Evaluation 2012 hat exzellente Bewertungen ergeben. Die Ergebnisse bestärken uns darin das Erreichte zu erhalten und auszubauen.

Herzlichen Dank an alle Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern für die Mitgestaltung unseres gemeinsamen Hauses. Für die nächsten Jahre wünsche ich uns allen viel Gesundheit, Kraft, und Kreativität.

D. Schmidt-Ihnen

Schulleiter

 

 

Tel: 0 30 - 93 66 69-0 | Fax: 030 - 93 66 69-26 | Kontaktformular Anfahrt / Plan | Impressum