Bewertung des schriftlichen Anteils der Präsentationsprüfung

Formale Beurteilungsebene

1.   Form und Gestaltung
(Vollständigkeit, leserfreundliche Form, korrekte Angabe der Quellen)

2.   Sprache
(sprachliche Darstellungsleistung, sprachliche Korrektheit)

 

Fachlich-inhaltliche Beurteilungsebene

1.   Begründung der Themenwahl
(nachvollziehbare Begründung des Themas, Einordnung in den Gesamtzusammenhang [auch fachübergreifend], argumentative Logik und Stringenz der Darstellung)

2.   Darstellung der Planung des Arbeitsprozesses
(Nachvollziehbarkeit)

3.   Qualität der Thesen
(Themenbezug, Nachvollziehbarkeit)

4.   Qualität der Quellen

5.   Nachvollziehbarkeit der individuellen Reflexion
(z.B. Umgang mit der Themenstellung, Arbeitsprozess, Ertrag, Stolpersteine)

Tel: 0 30 - 93 66 69-0 | Fax: 030 - 93 66 69-26 | Kontaktformular Anfahrt / Plan | Impressum