Aktuelles aus dem Barnim-Gymnasium

Juni/Juli 2016

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Freunde des Barnim-Gymnasiums!

Der Schuljahresendspurt hat begonnen. Obwohl der normale Schulbetrieb fast vorüber ist – die Zensuren-Konferenzen mit ihren Folgen liegen noch vor uns – jagt ein Ereignis das andere. Das Engagement aller Beteiligten scheint ungebrochen. Dafür möchte ich mich bedanken, denn ohne dieses wäre unser Lernort mit Sicherheit weitaus weniger Lebensort. 

Nachzutragen ist noch der 2. Preis unseres Gymnasiums beim Turnier der ALBA Ober- und Grundschulliga, der Ausdruck zehnjähriger erfolgreicher Arbeit ist und gleichzeitig eine neue Vision einleitet: Basketball im sportbetonten Bildungsverbund. Der Elternabend für die vietnamesischen Eltern fand wie geplant am 31. Mai statt, bei dem das Tuong-Lai-Projekt vorgestellt, über den Schüleraustausch mit Vietnam und das Projekt Gefühlsbildungen im vietnamesischen Berlin diskutiert wurden. Sowohl The Big Short im CineMotion als auch die Erste Barnimer Jazz-Night hatten ihre große – aus unterschiedlichen Gründen vibrierende – Bühne. Für beide Veranstaltungen hätte ich mir noch mehr Publikum gewünscht – wir müssen also besser werben. Apropos: Während das VI. Berliner Bläserklassenfestival schon gelaufen ist und der Musical-Abend der Klasse 6h und des WPU-Kurses der Klassen 9&10 auch (23. Juni), so darf ich schon mal weitere Konzerte bzw. Musikprojekte ankündigen: Vom 11. – 15. Juli werden im Rahmen der Musikalischen Werkstätten für Berliner Schüler/innen etliche Workshops laufen. Und wir werden dabei sein, nicht nur beim Abschlusskonzert im FEZ, mit einem Musikbegegnungsprojekt von Regel- und Willkommensklassen. Last but not least sei unser Sommerkonzert, am 18. Juli, an dieser Stelle schon mal erwähnt!

Der 3. Juni erlebte an vielen Plätzen, mit vielen Veranstaltungen, unsere Schüler/innen. Die 10. und 11. Klassen absolvierten ihren Studientag zu Abitur – und was dann? mit Erfolg, wie die Synergie-GmbH bestätigte. Die Partnerschaft der A- und B-WK-Klassen mit der Klasse 8a entwickelt sich zunehmend: Man gestaltete z. B. gemeinsam ein Sportfest, an diesem allgemeinen Wandertag. Vom 6. – 10. Juni gab es einen WK-Klassen-Workshop mit Trickmisch, dessen Ergebnis dann in der Aula präsentiert wurde. Am 10. Juni rauschte der ausschließlich von Schüler/innen organisierte Schulball durch und um unser Gebäude herum. Am 14. Juni erfreute sich die DS-AG der Klassen 10b&d eines Preises beim Schulwettbewerb des Bundespräsidenten durch ein eingereichtes Video zum Thema Umgang mit Vielfalt. Und vergessen wir nicht das Klasse-Kochen-Projekt! Ein Bravo allen Initiatoren, Akteuren und Preisträgern!

Und dann kam unser ‚Lehrertag‘: Rund 40 Lehrer/innen fuhren übers Wochenende nach Leipzig. Wir hatten ihn verdient, nach den fast letzten mündlichen Abiturprüfungen und noch so etlichen vor uns liegenden ‚Events‘, die alle mit Aufwand verbunden sind. Ein großes Dankeschön an die Initiatoren dessen.

Am heißen 24. Juni besuchte uns die Fichtenberg-Oberschule aus Steglitz zu einem produktiven Erfahrungsaustausch zum Thema Wie läuft Inklusion? Am 29. und 30. Juni nimmt ein PW-Kurs an einem Planspiel zum Thema ‚Flucht. Asyl und Integration‘ – organisiert von der Friedrich-Ebert-Stiftungteil, natürlich aus aktuellem Anlass.

Für vier DS-Kurse läuft gerade der Countdown: Die Generalproben, sogar am Wochenende, sind in vollem Gange. Alle Freunde unseres Gymnasiums sind herzlich eingeladen, die Barnimer Theaternächte zu besuchen. Und es gibt auch noch einen Auftritt einer DS-AG am 29. Juni, in Zusammenarbeit mit einigen Schüler/innen aus den WK-Klassen, zu vermelden. Wir sind sehr gespannt, ob das alles gelingt. So drücken wir schon mal die Daumen: Toi, toi, toi!

Was noch? Am Sonntag, den 26. Juni, kamen unsere Austauschschüler aus der Viet Duc Oberschule, Hanoi, in Berlin an. Sie werden zwei Wochen bleiben und mit ihren Berliner Austauschpartner/innen unsere Schule und unsere Stadt erobern wollen. Ihr Programm verspricht Einiges! Unter anderem werden unsere Schüler/innen ihnen zu Ehren am 4. Juli einen Vietnamabend veranstalten, zu dem auch alle Barnim-Welt herzlich eingeladen ist. 

Der Klassenfahrtzeitraum, vom 11.-15. Juli, wird wie immer von vielen Klassen genutzt, um einen würdigen Schuljahresabschluss zu begehen und um sich unter anderen Umständen noch besser kennenzulernen. Eine besondere Klassenfahrt wird es für die 8a werden, denn sie fährt gemeinsam mit einigen Neuberlinern aus den WK-Klassen. Gute Reise, liebe Lehrer/innen und Schüler/innen!, was wir dem Leistungskurs Englisch, der vom 9.-13. Juli nach London fliegt, ebenso wünschen. Gutes Gelingen wünschen wir desgleichen den Teilnehmer/innen des Trilateralen Austausch-Projektes, die sich das erste Mal vom 9.-16 Juli in Berlin treffen.

Noch ein paar fixe Daten: Am 27. Juni sind die erstaunlich guten Abiturergebnisse bekannt gegeben worden und am 27. und 28. Juni absolvierten die meisten Schüler/innen alternierend zwei ereignisreiche Sporttage! Am 30. Juni tagte der Förderverein; am 6. und 7. Juli finden die Zensuren-Konferenzen und am 13. die Schulkonferenz statt. Wir sind noch nicht am Ende des Schuljahres. Aber am 16. Juli fast – dieser Tag gehört unseren 12ern: Es ist ihr großer Tag, ihr Abiturball – begangen ganz traditionell – im Estrel-Hotel! Geschafft!

Nein, nicht ganz; es bleiben noch drei tolle Tage: der 18. Juli steht im Zeichen der Zweiten Barnimer Zweifelderball-Weltmeisterschaft und des o. e. Sommerkonzerts am Abend; der 19. Juli ist auf die wanderlustigen Klassen- bzw. Kursverbände zugeschnitten und am 20. werden die Zeugnisse rahmenangemessen überreicht. Bis dahin wird sich auch geklärt haben, wer die diesjährige Badminton-Schulmeisterschaft gewonnen hat. Das Schuljahr 2015/16 wird sein wirkliches Ende gefunden haben, aber das nächste ist schon in Planung, denn ich kann mit großer Gewissheit und Freude unser 11. Sommercamp für Ende August ankündigen.

Ich möchte mich bei allen herzlich bedanken für ein erfolgreiches Schuljahr samt Ups und Downs und uns sommersonnige, erholsame, krafttankende Ferien wünschen! Auf dass wir uns gesund und munter wiedersehen, spätestens im September!

Detlef Schmidt-Ihnen, Schulleiter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Tel: 0 30 - 93 66 69-0 | Fax: 030 - 93 66 69-26 | Kontaktformular Anfahrt / Plan | Impressum